KGS News

NEU IM KI­NO: 24 WO­CHEN, außer­dem HE­DIS HOCH­ZEIT und THE VI­SIT

ZU­SAT­Z­TER­MIN in Ham­burg: Dars­han mit Mut­ter Mee­ra

NEU IM KI­NO: THE LIGHT BET­WEEN OCE­ANS – LIE­BE VER­LANGT AL­LES

22.9.2016, Ham­burg: Ne­ben „24 Wo­chen“, der Ge­schich­te ei­ner Frau in ei­ner Ex­trem­si­tua­ti­on, lau­fen die­se Wo­che an: „The Vi­sit – Ei­ne außer­ir­di­sche Be­geg­nung" und „He­dis Hoch­zeit"
15.9.2016, Ham­burg: Mut­ter Mee­ra – vereehrt als Ver­kör­pe­rung des weib­li­chen As­pekts des Gött­li­chen – kommt am 27. und 28. Sep­tem­ber nach Ham­burg, und es gibt jetzt ei­nen Zu­satz­ter­min am 27.9. um 19 Uhr
15.9.2016, Aus­tra­li­en, nach dem Ers­ten Welt­krieg: Der trau­ma­ti­sier­te Kriegs­ve­te­ran Tom Sher­bourne (Mi­cha­el Fass­ben­der) über­nimmt ei­ne Stel­le als Leucht­turm­wär­ter auf Ja­nus Rock.

Be­geg­ne dei­ner in­ne­ren Kraft

Men­schen­kennt­nis – das Wort fin­det sich häu­fig in un­se­rem Sprach­ge­brauch und wir neh­men es ger­ne in den Mund. Sei­ner wirk­li­chen Be­deu­tung wer­den wir da­mit aber längst nicht im­mer ge­recht. Es ist ein be­son­de­res Wort, mit ei­ner be­son­de­ren Be­deu­tung. Nur weil je­mand die Kaf­fee­vor­lie­ben oder den Klei­der­ge­schmack ei­nes an­de­ren er­ahnt, heißt das noch nicht, dass er Men­schen­kennt­nis hat. Doch es gibt Leu­te, die be­sit­zen sie durch­aus. Lui­sa Fran­cia ist ei­ne von ih­nen – auch wenn sie selbst dem womög­lich gar nicht zu­stim­men wür­de


Weib­lich­keit ist ei­ne Stär­ke

Be­reits seit vie­len Jah­ren be­schäf­tigt sich die Be­wusstseins­trai­ne­rin und Au­to­rin Da­nie­la Hut­ter mit der spi­ri­tu­el­len Weib­lich­keit. Sie weiß, dass in vie­len von uns ver­bor­ge­ne Po­ten­zia­le schlum­mern. Wir kön­nen sie er­we­cken, in­dem wir uns wie­der mit un­se­rer weib­li­chen En­er­gie ver­bin­den


Die Weis­heit dei­ner See­le

Seit über 30 Jah­ren ist Dr. Var­da Has­sel­mann be­reits als Tran­ce-Me­di­um tä­tig. Un­er­müd­lich wid­met sie sich ih­rer Auf­ga­be, den Men­schen die Bot­schaf­ten ih­re trans­per­so­na­len Quel­le wei­ter­zu­ge­ben. Denn es sind wich­ti­ge, neue In­for­ma­tio­nen – über die See­len­leh­re, den Ent­wick­lungs­weg je­der ein­zel­nen See­le und den Sinn der mensch­li­chen Exis­tenz: Wachs­tum und Ent­fal­tung, Lie­be und Er­kennt­nis. Mit un­se­rer Re­dak­teu­rin Na­di­ne Schö­ne­mann sprach sie dar­über, wie sie die In­for­ma­tio­nen ih­rer Quel­le empfängt, war­um de­ren Bot­schaf­ten für uns al­le von großem Nut­zen sind und wie sie uns hel­fen, un­se­re wah­re Na­tur zu ent­de­cken


Das „Phä­no­men Bra­co“ – Weg zu ei­nem neu­en Be­wusst­sein?

Vie­le Men­schen, die Bra­cos Blick zum ers­ten Mal be­geg­nen, be­mer­ken ein ein­la­den­des Ge­fühl des Wohl­be­fin­dens, des Frie­dens und der tie­fen in­ne­ren Ru­he. Bei den Be­geg­nun­gen steht Bra­co in al­ler Stil­le vor den Be­su­chern- wort­los, oh­ne Phi­lo­so­phi­en oder Leh­ren


Yo­ga ist ei­ne lan­ge Rei­se – al­so kein An­lass zur Ei­le

Kyle Gray ist Lu­lu­le­mon-Bot­schaf­ter für Yo­ga und Me­di­ta­ti­on. Nach­dem er ein 200-Stun­den-Di­plom bei Bri­an Co­oper ab­sol­viert hat­te, ging er nach In­di­en, um dort sei­ne Stu­di­en und sei­ne Pra­xis zu ver­tie­fen. Seit­dem hat er mit Freu­den vie­le ver­schie­de­ne Ar­ten des Yo­ga prak­ti­ziert und steigt bei „Myso­re Life“ im Krish­na Pat­t­ab­hi Jois Sh­nt­an­ga Yo­ga In­s­ti­tu­te (KPY­AYI) in Myso­re in Kar­na­t­a­ka (In­di­en) im­mer noch tie­fer in das Sys­tem ein, wo­bei ihn Sa­ras­wa­thi Jois un­ter­weist. Das hat für Kyle die Fas­zi­na­ti­on je­ner Prak­ti­ken noch er­höht, die ei­nen west­li­chen Kör­per bei tie­fe­rem Ü­ben un­ter­s­tüt­zen, oh­ne da­bei Ge­sund­heit oder Selbst­für­sor­ge zu ver­nach­läs­si­gen. Sei­ne Kur­se ma­chen Spaß, sie sind re­bel­lisch und ha­ben Pep.


Yo­ga & Me­di­ta­ti­on

Wäh­rend ich ein­at­me, bin ich mir be­wusst:

Ich at­me ein.

Wäh­rend ich aus­at­me, bin ich mir be­wusst:

Ich at­me aus.

...

Wäh­rend ich ein­at­me, ver­wei­le ich

im ge­gen­wär­ti­gen Au­gen­blick.

Wäh­rend ich aus­at­me, füh­le ich:

dies ist ein wun­der­vol­ler Au­gen­blick.

 

Thich Nhat Hanh


Gurdjieffs Mo­ve­ments – äuße­re Er­schei­nung und in­ne­re Er­fah­rung

Der Le­bens­leh­rer G. I. Gurdjieff (1866 - 1949) ent­wi­ckel­te an­fangs des 20. Jahr­hun­derts be­son­de­re Cho­reo­gra­phi­en und Mu­sik für Tanz­for­men, die den Men­schen bei ih­rer spi­ri­tu­el­len Ent­fal­tung über kör­per­li­che Be­we­gun­gen hel­fen soll­ten. Bru­no Mar­tin, Au­tor meh­re­rer Bücher über Gurdjieffs Leh­re, gibt ei­nen Ein­blick in die In­ten­ti­on der „Mo­ve­ments“-Pra­xis, die Teil die­ser Leh­re sind


Hei­lung ist Rück­kehr zur Ba­lan­ce

Hei­len oh­ne Hand­an­le­gen – wer Eric Pearl das ers­te Mal er­lebt, kann kaum glau­ben, was er sieht. Mit sei­ner außer­ge­wöhn­li­chen Ga­be gilt er heu­te als ei­ner der welt­weit be­kann­tes­ten Hei­ler un­se­rer Zeit, der auch die Me­di­zin­welt mit sei­nen Fähig­kei­ten fas­zi­niert. Doch er selbst ist da­von über­zeugt, dass sei­ne Be­ga­bung nicht ein­ma­lig ist, son­dern dass mit „Re­con­nec­ti­ve Hea­ling®“ je­der von uns zum Hei­ler wer­den kann.


Himm­li­sche Kon­stel­la­tio­nen im Ok­to­ber 2016

Mar­kus Jeh­le, As­tro­lo­ge und Au­tor in Ber­lin, be­schreibt hier je­den Mo­nat die ak­tu­el­len Trends, die sich aus den Pla­ne­ten­zy­klen er­ge­ben und für uns al­le gel­ten. Man­ches be­trifft Sie per­sön­lich stär­ker, man­ches we­ni­ger, je nach den in­di­vi­du­el­len Kon­s­tel­la­tio­nen Ih­res Ge­burts­ho­ro­skops


Der Ma­ya-Ka­len­der

Die en­er­ge­ti­schen Wirk­kräf­te nach dem Ma­ya-Ka­len­der für die Zei­t vom 23. Au­gust bis 1. Ok­to­ber 2016 wer­den vor­ge­stellt von Jür­gen Kno­op


KURZ UND BUNT

BIL­DER AUS UN­ER­FORSCH­TEN TIE­FEN



SUR­REA­LE BE­GEG­NUN­GEN



SHI­ATSU FÜR FRAU­EN



SPÄRI­SCHES KLANG­ER­LEB­NIS



ÖFF­NE DEI­NE FLÜ­GEL UND FLIE­GE



IM HER­ZENS­KON­TAKT MIT DEN EN­GELN



TANZ­THEA­TER DER AN­DE­REN ART



SPI­RI­TU­EL­LER HIP HOP



STADT DER KÜNST­LER



DAS LE­BEN GE­STAL­TEN



EIS­ZEIT UND KLI­MA­WAN­DEL



PLAN­ZEN­HEIL­KUN­DE UND SCHA­MA­NIS­MUS



ENT­SPAN­NUNG UND BE­GEG­NUNG



ME­XI­KA­NI­SCHES TO­TEN­FEST



DIE KRAFT DER CHA­KRAS



LE­BEN IN ES­SENZ



EIN­FÜH­RUNG IN GEIS­TI­GE HEIL­AR­BEIT



DER ZAU­BER CHI­NAS ZWI­SCHEN GES­TERN UND HEU­TE



MIT DEM IN­NE­REN AU­GE SE­HEN



SEHN­SUCHT UND HUN­GER



MU­SI­KA­LI­SCHE HOM­MAGE AN CAR­SON Mc­CUL­LERS



FRIE­DENS­REICH HUN­DERT­WAS­SER



BE­GLEI­TUNG AUF DEM LETZ­TEN WEG



WIL­DE HER­ZEN FEI­ERN



EMO­TIO­NEN HEI­LEN



HEIL­PRAK­TI­KER FÜR PSY­CHO­THE­RA­PIE



POE­SIE DES LICHTS



DIE SYN­PHO­NIE DES LE­BENS



DIE SCHU­LUNG DES GEIS­TES